•  
  •  

Der Body Mass Index, kurz BMI, wird verwendet um das Gewicht einer Person zu beurteilen. Da Übergewicht ein weltweit zunehmendes Problem darstellt, wird die Körpermassenzahl vor allem dazu gebraucht auf eine diesbezügliche Gefährdung hinzuweisen. Zudem kann sie aber genauso verwendet werden um auf eine Unterernährung aufmerksam zu machen.

Der BMI gibt lediglich einen groben Richtwert an und ist umstritten, da er die Statur eines Menschen und die individuell verschiedene Zusammensetzung des Körpergewichts aus  Fett- und Muskelgewebe naturgemäß nicht berücksichtigt. Als Richtwert kann der BMI jedoch vertvoll sein, wenn man ihn als solches betrachtet. 

Bei sehr muskulösen Menschen (z.B. Bodybilder) kann es bei der Anwendung des BMI zu einer Fehleinschätzung kommen. In diesem Fall sollte zusätzlich der Körperfettanteil bestimmt werden.

BMI= Gewicht in Kilogramm/(Körpergrösse in Meter)2        

Gemäss der Adipositas Klassifikassion der WHO liegen die Werte von Normalgewichtigen Personen zwischen BMI 19 und 24. Personen mit einem BMI von über 30 sind gemäss WHO behandlungsbedürftig.    


BMI männlich
BMI weiblich
Untergewichtunter 20unter 19
Normalgewicht
20-2519-24
Übergewicht
26-3025-30
Adipositas31-4031.-40
starke Adipositas
grösser 40grösser 40

Bei der Interpretation des BMI ist aber auch das Alter einer Person zu berücksichtigen.

Alteraltersabhängiges Normalgewicht
19-24
19-24
25-3420-25
35-4421-26
45-5422-27
55-64
23-28
älter als 65
24-29